Ein Plagiat kommt selten allein

Es ist ein Recherche-Erfolg der Internet-Aktivisten von GuttenPlag: Karl-Theodor zu Guttenberg hatte die Plagiate in seiner Doktorarbeit mit “Überforderung” entschuldigt. Das stichelte die Plagiatsjäger an. War die Doktorarbeit nur ein Ausrutscher, ein Zufall? Die Textanalyse von GuttenPlag zeigt, dass der CSU-Politiker bereits 2004 bei einem Aufsatz ähnlich agierte. Die “Welt am Sonntag” berichtete erstmals über die neue Arbeit von GuttenPlag.

 

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s