• Türkei verliert intellektuelle Elite

    Säuberungswellen und die Wirtschaftskrise haben dazu geführt, dass gut ausgebildete Türken ihre Heimat verlassen. Mancher beantragt Asyl. Andere promovieren in Deutschland. Die türkische Regierung versucht, mit Geld gegenzusteuern.

  • Nicht ganz dicht

    Von der Öffentlichkeit weniger beachtet schlagen sich im Monat offenbar Tausende über die Türkei und den Balkan durch. Auch wenn das EU-Türkei-Abkommen hält: Die Balkanroute ist noch immer nicht ganz dicht. Für die Migranten wird es dabei immer gefährlicher.

  • Der enge Draht nach Ankara

    Die Kanzlerin streitet ab, hinter dem türkischen Plan zur Lösung der Flüchtlingskrise zu stecken – doch Berlin hat ihn mindestens vorbereitet. Und Ankara spielt seine neu gewonnene Macht aus.

  • Entscheidung in der Ägäis

    Die deutsche Politik der offenen Grenzen wird jetzt in der Meerenge zwischen Griechenland und der Türkei verteidigt – von der Nato. Denn die EU will Angela Merkel immer noch nicht folgen.