• Air Asyl

    Die Grenzen entlang der Balkanroute werden strenger überwacht – mittlerweile ist daher fast jeder dritte Asylsuchende auf dem Weg nach Deutschland in ein Flugzeug gestiegen. Viele fliegen zunächst in ein anderes Land und kommen über die grüne Grenze in die Bundesrepublik.

  • Die tödliche Route

    Die Massen-Flucht über die Balkanroute ist zwar Geschichte. Doch aus Afrika kommen weiterhin Tausende Menschen. Die Kontrolle der Außengrenzen misslingt. Es gibt noch immer keine europäische Migrationspolitik.  

  • Nicht ganz dicht

    Von der Öffentlichkeit weniger beachtet schlagen sich im Monat offenbar Tausende über die Türkei und den Balkan durch. Auch wenn das EU-Türkei-Abkommen hält: Die Balkanroute ist noch immer nicht ganz dicht. Für die Migranten wird es dabei immer gefährlicher.

  • Die Spur der Terroristen

    Islamistische Attentäter haben den Flüchtlingsstrom benutzt, um nach Europa zu gelangen. In Paris schlugen die ersten von ihnen zu – doch es gibt vielleicht noch andere, die in tödlicher Mission unterwegs sind. Eine Rekonstruktion.    

  • Eine Tragödie, Merkels Rettung

    Die Balkanstaaten haben die Fluchtroute auf eigene Faust verbarrikadiert – gegen Merkels Willen. In Berlin begreift man das aber auch als Chance: Wenn Griechenland “vollläuft”, könnte Europa endlich zum Handeln gezwungen werden.

  • Neue Wege nach Europa

    Europa macht zu: Doch bei einer strengen Grenzsicherung in der Ägäis rechnen Experten damit, dass Schleuser neue Wege suchen. Über Albanien nach Italien oder von Griechenland weiter nach Rumänien. In Nordafrika warten bereits 200.000 Flüchtlinge. Zudem könnte es mehr Fluchtversuche über das Schwarze Meer geben. Auch die 2015 erstmals in den Fokus gerückte Flüchtlingsroute über… Continue Reading

  • Entscheidung in der Ägäis

    Die deutsche Politik der offenen Grenzen wird jetzt in der Meerenge zwischen Griechenland und der Türkei verteidigt – von der Nato. Denn die EU will Angela Merkel immer noch nicht folgen.